Acti-Med

Nachfolgelösung durch Verkauf an führenden, europäischen Healthcare-Investor

Erfolgreiche Nachfolgelösung in der Medizintechnik: DZ BANK berät Eigentümer im Rahmen eines kompetitiven, internationalen Bieterverfahrens

 

DZ BANK AG berät die Aktionäre der Acti-Med beim Verkauf der Mehrheitsanteile an den Finanzinvestor Gilde Healthcare
 

Das Unternehmen Acti-Med wurde 1997 gegründet und hat sich seitdem als international führender Entwickler und Hersteller innovativer, kunden-spezifischer Kanülen und Kanülensysteme am Markt etabliert. Der Fokus des in Freiensteinau beheimateten Medizintechnik-Spezialisten liegt auf hochregulierten Produkten für pharmazeutische und medizintechnische Applikationen. In enger Zusammenarbeit mit namhaften, internationalen OEMs werden - maßgeschneidert auf Kundenanforderungen - Kanülen und Kanülensysteme entwickelt und global vermarktet. Mit Standorten in Deutschland und Polen verbindet Acti-Med höchste Entwicklungs- und Konstruktionskompetenz mit operativer und technologischer Exzellenz. Die Ausweitung der geschäftlichen Aktivitäten in vielversprechende, neue medizinische Anwendungsfelder verbunden mit kundenorientierter Produktentwicklung unterlegen den Anspruch des Unternehmens hinsichtlich Innovationskraft und Qualität und bilden zugleich die Basis für das zukünftige Wachstum.

Mit der Unterstützung des neuen Mehrheitseigentümers, Gilde Healthcare, wird Acti-Med sein Profil als führender Hightech-Zulieferer für anspruchsvolle, pharmazeutische und medizintechnische Anwendungen weiter schärfen und seine Marktstellung sowohl national als auch international gezielt ausbauen können. Aus Sicht des Gründers und aktuellen CEO’s, Andreas Schwalb, der den künftigen Wachstumskurs als Minderheitsgesellschafter begleiten wird, ist damit ein gelungener Übergang herbeigeführt worden.

Qualitätskontrolle der Kanülenspitzen

Produktion von Rohkanülen

Die Zusammenarbeit mit der DZ BANK war von Anfang an durch hohes Vertrauen und Professionalität geprägt. Die enorme Begeisterungsfähigkeit, Zielorientierung und außerordentliche Kompetenz bei Nachfolgelösungen in der Medizintechnik, gepaart mit einem hohen Verständnis für die Bedürfnisse des Mittelstands, haben uns überzeugt. Das in jeder Hinsicht optimale Transaktionsergebnis rechtfertigt das der DZ BANK entgegengebrachte Vertrauen.

Andreas Schwalb, Gründer und CEO der Acti-Med

Wolfgang Wybranietz, DZ BANK

„Wir sind beeindruckt von der unternehmerischen Aufbauleistung des Gründers und CEO’s, Andreas Schwalb. Umso mehr erfüllt es uns mit Freude, dass es gelungen ist, das Lebenswerk in die richtigen Hände zu legen. In einem kompetitiven, internationalen Bieterprozess hat sich Gilde Healthcare gegenüber einer Reihe namhafter Investoren durchsetzen können.“

Dr. Georgi Bontschev

Dr. Georgi Bontschev, DZ BANK

„Die Partnerschaft mit Gilde Healthcare bietet dem Unternehmen, seinen Kunden und Mitarbeitern eine neue, auf Kontinuität und nachhaltiges Wachstum ausgerichtete Heimat. Wir sind froh, eine zukunftsweisende Nachfolgelösung gefunden zu haben.“

Weitere M&A DealNews